Biogasanlage Hochdorf

Biogasanlage
Nicht nur durch unsere umweltfreundliche Energieerzeugung mit Photovoltaik, sondern auch mit den 2 Biogasanlagen in Hochdorf und Wyhl am Kaiserstuhl steuern wir dem Klimawandel aktiv und CO2-neutral entgegen.

Allein durch die Energieproduktion der beiden Biogasanlagen wird das Klima um über 9.000 to CO2 jährlich entlastet (THG Rechner Biogas). Wie geht das fragen Sie sich? Wir produzieren nicht nur umweltfreundlichen Strom, sondern sorgen auch für die umweltfreundliche Nahwärmeversorgung in Hochdorf. Dabei wird Energie in Form von heißem Wasser über die Rohrleitungen von der Biogasanlage zu den angeschlossenen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden transportiert. Das Nahwärmenetz wird ständig erweitert und falls auch Sie auf umweltfreundliche und absolut klimaschonende Wärme umsteigen wollen- wir haben noch Kapazitäten frei. Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an uns wenden.

Unsere Photovoltaikanlagen, deren Strom wir weitestgehend selbst nutzen, verhindern den Schadstoffausstoß von 52 to CO2 jährlich (UBA 2017: 537g/kwh).

Auch in der Elektromobilität haben wir mit unserem Betriebsfahrzeug einen Anfang gemacht und wollen diesen Weg auch weitergehen.

CO2 Einsparung durch Humusaufbau:




Durch unseren umweltfreundlichen und vollständig integrierten Ackerbau schaffen wir es durch unsere jahrzehntelange Arbeit Humus im Boden anzureichern und somit CO2 aus der Atmosphäre zu binden.

Dies gelingt uns durch wohl überlegte Bodenbearbeitung, jahrelange Erfahrung, guten Ackerbau mit hohen Erträgen und durch unseren selbst erzeugten Flüko - unseren wertvollen organischen Dünger (Flüssigkompost) - aus der Biogasproduktion. Die dabei eingesparte CO2 Menge beläuft sich auf ca. 188 to CO2/ Jahr (Lfl Agrarökologie Humusbilanz).

Pflügen als Vorbereitung für die Zwischenfrucht

Biogasanlage

Weißes Labkraut

Weißes Labkraut

Blühendes Margeritenfeld

Blühendes Margeritenfeld

Rote Lichtnelke

Rote Lichtnelke

Artenschutz




Durch unsere Saatgutvermehrung von Wildblumen und Wildgräsern tragen wir aktiv zum Artenschutz bei. Wir säen sortenreines Basissaatgut von teilweise selten vorkommenden deutschen Wildblumen und Wildgräsern aus, pflegen und hegen die Flächen, ernten diese dann mit Spezialmaschinen, um das Saatgut anschließend zu reinigen und zu trocknen.












Die blühenden Flächen werden von vielen Insekten besucht und dienen somit auch als Nahrungsquelle und Lebensraum für Bienen, Hummeln, Käfern und vielen Vögeln, sodass Sie das Brummen und Summen bereits vom Ackerrand bestaunen können.














Das von uns erzeugte Saatgut können Sie dann in Form von Blühmischungen und Begrünungsmischungen im Handel erwerben und so in Ihrem Garten selbst Lebensraum für viele Insekten schaffen.

Des Weiteren legen wir Grünstreifen entlang von Gräben an und arbeiten mit der Gemeinde Eberdingen im Vertragsnaturschutz zum Vogel- und Insektenschutz zusammen.